Bretagne 2016

(Gerade im Werden, schaut demnächst wieder rein!)

Île Milliau

 

Die Gezeiteninsel  Île Milliau liegt ein paar hundert Meter vor Trebeurden und kann nur bei Ebbe trockenen Fußes erreicht werden. Die relativ gut erhaltene, auf 3000 v. Chr. in die Jungsteinzeit datierte Allée couverte prägt das Bild in der Inselmitte.

In einem alten Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert kann man von April bis September auch ein oder mehrere Nächte verbringen. Ganz alleine auf einer Insel.

Seit 1945 und der Mitgliedschaft in der Conservatoire du littoral (Organisation zum Schutz von außergewöhnlichen natürlichen Gebietenan der Küste) steht die Insel unter Naturschutz. Dies trug dazu bei, eine Artenvielfalt, die durch Jahrhunderte der menschlichen Besiedlung verloren ging wiederherzustellen. Die Flora besteht hauptsächlich aus Heidekraut, Ginster, Farnen und Sträuchern. Die Fauna… Kaninchen, Kaninchen und nochmal Kaninchen.

Château de la Roche-Jagu

was uns gefiel, gefällt und vielleicht gefallen wird

%d Bloggern gefällt das: